Pflastersteine verlegen

Wollen Sie einen Weg, z.B. zu Ihrem Gartenhaus oder Carport fachmännisch pflastern, dann sorgt ein Unterbau mit Kies, Schotter und Sand in der angemessenen Dicke dafür, dass Ihr Weg auch nach Jahren noch eben ist und hartem Frost trotzt. Wie tief dieser Unterbau sein muss, hängt von den regionalen und klimatischen Gegebenheiten ab. Je kälter es wird, desto tiefer sollte der Unterbau sein.

Setzen Sie sich bevor es losgeht mit den Materialien bzw. mit der gewünschten Art der Pflastersteine auseinander. Hier spielt nicht nur die Ästhetik eine Rolle. Wenn der gepflasterte Weg von Kraftfahrzeugen befahren werden soll, dürfen die verlegten Steine eine Mindeststärke nicht unterschreiten.

Sollen Wege ökologisch gestaltet werden, stehen hierfür sogenannte Öko-, Sicker- oder Drainagepflaster zur Verfügung, die aufgrund ihrer Wasserdurchlässigkeit der allgemein zunehmenden Flächenversiegelung entgegenwirken. Je nach Kommune kann diese Art der Oberflächengestaltung zu einer Verminderung der Abwassergebühren führen.

Und auch über das Verlegmuster sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen:
Ob in einfacher, funktionaler Verlegung, im Fischgrät-Muster oder Reihenverband, im kreativen und abwechslungsreichen Kombiformat oder im wilden Verband setzen Verlegmuster neben der Steinfarbe und -struktur gestalterische Akzente in der Fläche.

 

Was Sie nach dem Verlegen unbedingt beachten sollten

Wichtig ist, dass nach dem Verlegen des Pflasters eine Säuberung der Fläche und der Rüttelplatte erfolgt. Das Pflaster darf nur mit einer Vulkallanmatrize oder einem Gummirüttler abgerüttelt werden, um Beschädigungen an der Oberfläche der Steine zu vermeiden.

Erst nach dem Abrütteln darf mit gewaschenem groben Sand oder Natursteinkörnungen eingeschlämmt werden. Eine andere Reihenfolge zieht eine Beschädigung der Oberfläche nach sich. Die Sandkörner können durch das Rütteln aus der Fuge auf die Steinoberfläche gelangen.

Dort schlägt die Rüttelplatte die Sandkörner zu Staub, der seinerseits in die Oberfläche der Steine eingeschlagen wird. Beschädigungen dieser Art können erst nach einigen Jahren durch Benutzung und Witterungseinflüsse verschwinden.

 

 

 

amazon

 

 

PflastersteineMassiv Garage

 

 

 

 

 

SteinsägeMassiv Garage